Home / Allgemein / Luftbett mit Pumpe – Tipps & Tricks

Luftbett mit Pumpe – Tipps & Tricks

Sie wollen von Anfang an viel Freude mit Ihrem Luftbett mit Pumpe haben? Dann nutzen Sie die Tipps und Infos zu diesem Thema, die wir für Sie zusammengestellt haben. Diese Tipps für Ihr Luftbett mit Pumpe erleichtern die Handhabung wesentlich und damit die langfristige Zufriedenheit mit Ihrem Produkt. Ein Luftbett mit Pumpe ist eine hervorragende Lösung als Gästebett, als Campingbett oder auch als Bett im Ferienhaus, oder wo auch immer Sie ein leichtes, flexibles Bett brauchen. Sein Vorteil: Es lässt sich sehr einfach und platzsparend verstauen, wenn Sie es nicht mehr benötigen.

Das Luftbett mit Pumpe ist – je nach Modell – was das Schlafgefühl angeht, oft genauso angenehm, wie eine normale Matratze. Man hat sogar von manchen Leuten schon gehört, dass sie auf ihrem Luftbett besser und lieber schlafen, als auf ihrer alten, normalen Matratze.

Es gibt aber auch Punkte, die man beim Thema „Luftbett mit Pumpe“ zumindest kennen sollte: Das Luftbett mancher Kunden ist, wie sie bemängeln, schon kurze Zeit nach dem Kauf undicht oder die Undichtigkeit tritt nach einer gewissen Zeit auf. Diese Klage hört man öfter. Daher haben wir uns ganz speziell auch diesem Punkt gewidmet, damit Ihnen Ihr Luftbett mit Pumpe möglichst lange ungetrübte Freude bereitet!

Wenn man einige Informationen von Anfang an hat, dann treten viele Probleme gar nicht erst auf!

Sie haben Ihr Luftbett mit Pumpe gekauft. Was ist nun zu beachten?

1.    Temperatur nach Lieferung anpassen lassen:

Man sollte sein Luftbett mit Pumpe (vor allem, wenn man es im Winter kauft) nach der Lieferung erst einmal 24 Stunden bei Zimmertemperatur originalverpackt liegen lassen. Damit hat der Kunststoff die Möglichkleit langsam warm zu werden und wieder die richtige Geschmeidigkeit zu entwickeln. Mit diesem Schritt vermeiden Sie Mikro-Bruchstellen im Material, die zu unbemerkter Undichtigkeit führen können. Hat sich das Luftbett mit Pumpe nach 24 Stunden der Temperatur angepasst, dann kann man sie zum ersten Mal ohne Bedenken mit der elektrischen Luftpumpe aufblasen.

2.    Den Boden säubern:

Wichtig ist es, den Bereich, in dem man dasLuftbett mit Pumpe aufbauen will, gut vorzubereiten. Dazu zählen folgende Punkte:

  1. Den Boden dort, wo das Bett hingelegt werden soll, gut saugen. Dies stellt sicher, dass keine kleinen, spitzen oder harten Gegenstände auf dem Boden liegen. Mit dieser Maßnahme verhindern Sie, dass das Luftbett mit Pumpe von der Bodenseite her verletzt wird.
  2. Von Vorteil ist es, ein Tuch oder einen Teppich (der auch gut gesaugt werden sollte) auf den Boden zu legen. Dies sorgt für eine Wärmeisolierung zum Boden hin, was natürlich speziell im Winter von Bedeutung ist.
  3. Jetzt kann man das Bett-„Paket“ auf den Boden bzw. Teppich legen und es auseinanderfalten.

3.    Nicht zu viel Druck:

Luftbett mit PumpeBeim Aufpumpen mit der elektrischen Pumpe sollte darauf geachtet werden, das Bett nicht zu extrem aufzupumpen. Ein zu starkes Aufpumpen könnte unter Umständen die Nähte der Innenwände zu stark belasten. Dies würde im schlimmsten Fall zu einem Reißen einer Innennaht bzw. -klebestelle führen. Das Ergebnis wäre eine nach oben stehende „Luftbeule“ in Ihrem Luftbett mit Pumpe, wie das Beispielbild zeigt.

4.    Eine Unter-Decke auf das Bett legen:

Es empfiehlt sich, (speziell im Winter) eine Unter-Decke auf das Bett zu legen, um sicherzustellen, dass man getrennt von der kühlen Luft im Inneren des Bette ist. Ein weiterer Vorteil einer Decke ist, dass das Luftbett mit Pumpe von der Oberseite her geschützt wird. Damit verhindert man eine Verletzung der Oberfläche (evtl. durch scharfe Fuß- oder Fingernägel, Schmuck oder andere scharfe bzw. spitze Gegenstände).

5.    Vorsicht mit Straßenschuhen:

Wir raten dazu, nicht mit Straßenschuhen am Luftbett mit Pumpe entlang zu schleifen. Ein Luftbett mit Pumpe hat eine relativ dünne, seitliche Außenhaut, die durch den Rand der Sohle eines Straßenschuhes eventuell verletzt werden könnte. Dies möchte man natürlich nicht, da einem das Luftbett mit Pumpe selbstverständlich möglichst lange ungetrübte Freude bereiten soll.

Wenn man die obigen Punkte beherzigt, dann hat man schon 99% aller Problemfälle umgangen. Dann kann einem das neue Luftbett mit Pumpe auch tatsächlich lange Zeit viel Freude bereiten!

Unsere Auswahl der besten Luftbetten finden Sie HIER.